Beliebte Artikel

Vila Nova de Gaia
Vila Nova de Gaia Vila Nova de Gaia

Porto
Porto Porto

Viseu
Viseu Viseu

Viseu im Portugal-Lexikon

Die Stadt Viseu liegt in der Region Centro, in der Unterregion Dao – Lafoes und im gleichnamigen Distrikt Viseu. Eine sehr wichtige Stadt der portugiesischen Wirtschaft ist Viseu im Norden des Landes. Sie liegt an der wichtigsten europäischen Überlandverbindung, die die Seehafen Aveiro in Portugal mit Spanien und Salamanca verbindet. Das Haupteinkommen von Viseu ist der Weinanbau. Einige Metallgießereien befinden sich noch in der Stadt. Etwa 50000 Menschen leben in Viseu. Der Kreis Viseu hat eine Fläche von 507 km². Diese Fläche ist aufgeteilt in 34 Gemeinden in denen nicht ganz 100000 Menschen wohnen. Es liegen Beweise vor, die belegen, dass die Stadt bereits während der Römerzeit von Lusitanier besiedelt wurde. Wichtige Kämpfe sollen hier stattgefunden haben. Das einzige Andenken an das Mittelalter ist die Kathedrale, die trotz mehrfachen Umbau und zahlreichen Renovierungen immer noch ihre römisches Portal und den Südturm behalten hat. Der bekannte und wichtige portugiesische Maler Grao Vasco hat hier eine Malerschule gegründet, die bedeutende Maler aus dem 16., 17. Und 18 Jahrhundert unterrichteten. Die Bevölkerungsdichte stieg kontinuierlich seit den letzten Jahren. Die restlichen Gemeinden sind unbekannter. Der Distrikt Braganca hat 12 Kreise verteilt auf 6608 km². Es leben 149000 Menschen in diesem Distrikt. Die Stadt Braganca befindet sich ebenfalls im Norden des Landes. Die Stadt ist seit dem Mittelalter ummauert. Es wird auch Citadela genannt. Zu Ehren der keltischen Besiedlung wurde eine Skulptur eines Schweines aufgestellt. Rund 20.000 Einwohner besiedeln die Stadt. Caldas da Rainha liegt am atlantischen Ozean und ist eine kleinere Stadt mit 25000 Einwohnern. Sie gehören zur Region Lisboa e Vale do Tejo. 1927 wurde das Stadtrecht verliehen.

Am Rio Pavia liegt die Stadt Viseu. Mit Vororten von Viseu leben auf circa 508 km² rund 70.000 Portugiesen. Da die Umlandverbindung an der Stadt vorbeiführt gilt Viseu als wichtiger Umschlagplatz zwischen Aveiro und Guarda mit Spanien und Salmanca. Wirtschaftlich ist Viseu überwiegend vom Weinanbau und einigen Metallgießereien gefestigt. Römische Spuren wurden entdeckt, ein römisches Feldlager konnte nachgewiesen werden. Kämpfe zwischen den Römern und dem Anführer Viriatus sollen stattgefunden haben. Die Stadtmitte soll durch Überreste der Kämpfe errichtet worden sein. Einziges Kulturerbe aus dieser Zeit ist die Kathedrale die trotz häufiger Renovierungsarbeiten noch den romanischen Stil erhalten hat. Bekannt wurde die Stadt zwischen dem 16. Jahrhundert und dem 18. Jahrhundert als Stadt der Meister.



Hauptseite | Impressum | Partnerseiten



ABCDEFGHIJKLMNOPQRSTUVWXYZ

Parlamentarische Republik
Amtssprache: Portugiesisch
Hauptstadt: Lissabon
Einwohnerzahl: ~11 Mio.
Fläche: 92.345 km²
Währung: Euro
Zeitzone: UTC
Kfz-Kennzeichen: P
Internet-TLD: .pt
Telefonvorwahl: +351