Beliebte Artikel

Algarve
Algarve Algarve

Portalegre
Portalegre Portalegre

Sintra
Sintra Sintra

Braga im Portugal-Lexikon

Eine weitere interessante Großstadt in Portugal ist Braga. Die Stadt ist in 23 Gemeinden aufgeteilt und befindet sich im Norden des Landes, der sogenannte Minho. Die Stadt gehört zu der Region Regiao Norte, zu der Unterregion Cavado und hat ein Fläche von ca. 183,19 km². Auf dieser Fläche leben ca. 170000 Portugiesen. Zugleich ist Braga der Sitz von der Erzbischof-Primas von Portugal. Es ist leider bis heute nicht nachvollziehbar wann das Stadtrecht Braga bekam. Der heutige Wissenstand erweist nur, das die Stadt 250 vor Christus durch die Römer gegründet wurden und Bracara Oppidium Augusta, Hauptstadt von Gallaecia nannten. Ab dem Jahre 411 nach Christus gehörte das Reich den Sueben, die 586 westgotisch wurden. Im Jahre 711 fiel das Land an die Mauren, die jedoch später von den Christen im Rahmen der Reconquista überwältig wurden. Wirtschaftlich haben sich einige deutsche Firmen, u. a. Grundig, Blaupunkt mit Ihren Werken in Braga niedergelassen. Die Stadt verfügt bildungstechnisch über die katholische Universität Portugal und der Universität Minho. Ein fantastisches Ausflugsziel in Braga ist der Bom Jesus mit Elevador do Bom Jesus (Heilige Berg). Sehenswürdigkeiten wie Fonto do Idolo (Felswand mit Relief und Quelle, Jardim Santa Barbara und das Estadio Municipal (Fußballstadion der Region)bietet die Stadt. Mehrere Theater, Museen und alte Bauwerke verleihen der Stadt den persönlichen Charme. Braga wurde auch durch die Fußball-Europameisterschaft im Jahre 2004 bekannt. Im Estadio Municipal vom derzeitigen Erstligaverein SC Braga wurden zwei Spiele der EM 2004 gespielt. Das Stadion wurde eigens für die EM neu gebaut. Es zählt zu den schönsten Stadion der EM 2004.

Distrikt Braga

Drei bedeutende Kreisstädte hat auch der Distrikt Braga. Die Stadt Braga, liegt im gleichnamigen Distrikt sowie im Norden von Portugal. 2004 hatte die Stadt, die in 23 Gemeinden unterteilt ist, etwa 170000 Einwohner. Braga ist bis zu der Bevölkerung der Kelten zurück zu führen. Bekannte Elektrohersteller haben in der Stadt Werke eröffnet. Mehrere Sehenswürdigkeiten und Bauwerke können in der Stadt besichtigt werden. Darunter fallen die Praca da Republika, das Bom Jesus, die Kirche Santa Cruz, de Kathedrale Se Velha und noch viele mehr. Wie in vielen Städtchen stammt auch aus Braga ein bekannter Fußballspieler. Filipe Oliveira spielt derzeit bei dem englischen Verein Preston North End. Im Norden von Portugal liegt die Stadt Guimaraes. Da sie als erste Hauptstadt des Landes bekannt wurde, wird sie auch als „Wiege des Landes“ bezeichnet. Guimaraes liegt im Kreis Braga und beherbergt knapp 70.000 Einwohner. Die portugiesische Unabhängigkeit musste im Jahre 1143 von den Kastilen im Vertrag von Zamora anerkennt werden. Somit ernannte Alfons I. die Stadt zur Hauptstadt von Lissabon. Die Königin Theresa wurde am 28. Juni 1128 bei der Schlacht von Guimaraes vom Thron gestoßen. Das Stadtrecht wurde der Stadt im Jahr 1853 verliehen. Kulturell kann die Stadt Touristen einige Sehenswürdigkeiten bieten. Die UNESCO erklärte das Zentrum der Stadt zum Weltkulturerbe. Kunstmuseen mit sakraler und moderner, naiven Kunst sind ansässig. Bekannte Menschen wurden in Guimaraes geboren, darunter zwei bekannte Fußballspieler und König Alfons der I. In dem Stadion der Stadt wurden einige Spiele der Fußball-Europameisterschaft 2004 gespielt. Der Kreis selbst hat 68 Gemeinden. Städtepartnerschaften mit Deutschland und Brasilien werden geführt.



Hauptseite | Impressum | Partnerseiten



ABCDEFGHIJKLMNOPQRSTUVWXYZ

Parlamentarische Republik
Amtssprache: Portugiesisch
Hauptstadt: Lissabon
Einwohnerzahl: ~11 Mio.
Fläche: 92.345 km²
Währung: Euro
Zeitzone: UTC
Kfz-Kennzeichen: P
Internet-TLD: .pt
Telefonvorwahl: +351