Beliebte Artikel

Abrantes
Abrantes Abrantes

Tierwelt
Tierwelt Tierwelt

Coimbra
Coimbra Coimbra

Funchal im Portugal-Lexikon

Funchal ist die Hauptstadt der Inselgruppen Madeira und gehört somit zu Portugal. Mit etwa 104.000 Einwohner, mit dem Umkreis eingeschlossen. Die Inseln Porto Santo, Desertas- und Selvaens-Inseln gehören, wie auch Funchal zum Distrikt Funchal. Der portugiesische Seefahrer Joao Goncalves Zarco entdeckte die Insel um 1419 und ernannte diese mit seinen Männern gleich zu ihrem neuen Wohnsitz. Der Seemann gründete 1421 die Insel Faro die durch Manuel I. im Jahre 1508 ihr Stadtrecht erhielt. Joao Goncalves Zarco wurde zum Legaiskapitän im Jahre 1450 bestimmt, aber nur für die linke Hälfte der Insel. Die rechte Inselhälfte erhielt sein Freund Tristão Vaz Teixeira. Im 16. Jahrhundert häufte die Stadt einen sehr großen Reichtum an. Grund dafür war der stark befahrene Handelshafen. Viele Schiffe legten darin an, um sich mit Lebensmittel und Waren zu versorgen. Anfang des 19. Jahrhundert wurde die Stadt durch eine Flutwelle fast vollständig überschwemmt und zerstört. Über 600 Einwohner verloren dabei ihr Leben. Ab etwa 1850 wurde die Insel bekannt als Tourismusgebiet für die Adeligen. Mitte der 50. Jahre wurde daraufhin begonnen, Mittelklassehotels zu bauen, um auch Normalbürgern die Möglichkeit zu bieten, auf der Insel bzw. Stadt Urlaub für einen erschwinglichen Preis zu machen. Eine große Anzahl an Prominenz kann von sich behaupten in Funchal geboren zu sein. Darunter sind zum Beispiel der Fußballer Christiano Ronaldo, Artur de Sousa Pinga, ebenfalls Fußballspieler und unter anderem auch Aires de Ornelas e Vasconcelos, ehemaliger Bischof von Goa. Städtepartnerschaften mit Deutschland und Brasilien werden geführt.


Hauptseite | Impressum | Partnerseiten



ABCDEFGHIJKLMNOPQRSTUVWXYZ

Parlamentarische Republik
Amtssprache: Portugiesisch
Hauptstadt: Lissabon
Einwohnerzahl: ~11 Mio.
Fläche: 92.345 km²
Währung: Euro
Zeitzone: UTC
Kfz-Kennzeichen: P
Internet-TLD: .pt
Telefonvorwahl: +351