Sacavem im Portugal-Lexikon

Einige Kilometer nordöstlich von der Hauptstadt Lissabon liegt die Stadt Sacavem. Auf einer kleinen Fläche von etwa 3,81 km² leben wahrhaftig knapp 18000 Menschen. Die Stadt ist sehr alt und kann auf eine bewegende geschichtliche Zeit zurückblicken. Sacavem ist bekannt als am längst besiedelte Ort in Portugal. Historiker vermuten, dass die Stadt bereits in der Kupferzeit besiedelt war. Was erwiesen werden kann, ist das zwei Römerstraßen sich in der heutigen Stadt kreuzten. Die Stadt hat wöchentlich mehrere Markttage. Jeden dritten Sonntag des Monats findet ein großer Viehmarkt in der Stadt statt. Dienstags, Freitags und Samstag findet ein Markt für Kleidung und Lebensmittel statt, der großen Andrang standhält. Mehrere kulturelle Sehenswürdigkeiten bietet die Stadt den Touristen. Das Keramik- Museum hat die Aufgabe, den Nachlass der alten Fabrik zu verwalten und bewahren. 1981 wurde der Besitzer der alten Keramikfabrik von einer Terrorgruppe ermordet, dies führte zur Schließung der Fabrik und zur öffentlichen Versteigerungen. Einige Teile der Fabrik wurden mittlerweile für andere Zwecke verwendet. Der Teil mit dem Brennofen wurde mittlerweile zu einem gut besuchten Museum umgewandelt. Dies wurde in der Zwischenzeit mit einem internationalen Preis ausgezeichnet. Das Zentrum der Stadt ist mittlerweile ein beliebter Ort für Festival und Feiern. Bekannte internationale und nationale Künstler traten in der Stadt bereits auf, darunter Lenny Krawitz, The Gift, Linkin Park, Marylin Manson und andere Rock-Größen. Schutzpatron der Stadt ist Nossa Senhora da Purificação (Maria). Mehrere Kirchen und ein Kloster sind für die Öffentlichkeit einsehbar. Viele Persönlichkeiten wurden in der Stadt geboren.

In diesem Artikel wird das Thema Sacavem behandelt. Gerne können Sie einen Kommentar hinterlassen. Weitere Artikel finden Sie unter dem entsprechenden Buchstaben.
Text (c) 2017: C. H.

Kommentare

Die Kommentarfunktion ist derzeit deaktiviert.


Hauptseite | Impressum